3.
Der Fuchs macht sich die Macht des Tigers zunutze

Ein Tiger fing im Wald einen Fuchs und wollte ihn fressen. Der schlaue Fuchs sagte zum Tiger: "Der himmliche mächtige schickt mich hierher als König der Tiere. Du darfst mich nicht fressen!"

Der Tiger sah das kleine Tierchen und glaubte ihm nicht. Da sagte der Fuchs: "Wenn du mir nicht glaubst, so folg' mir durch den Wald. Du wirst gleich sehen, wie die Tiere Angst vor mir haben."

Der Tiger war damit einverstanden. Nun ging der Fuchs voran und der Tiger folgte ihm dicht dahinter.

AIle Tiere flohen auseinander, als sie den Tiger sahen. Der Fuchs sagte fröhlich zum Tiger: "Siehst du irgendeinen, der vor mir keine Angst hat?"

Der Tiger bestätigte seine Behauptung: "Jawohl, dein Ansehen ist tatsächlich groß. Alle Tiere sind vor dir spurlos verschwunden."




Zitierung oder Anwendung des Inhalts bitte nur mit folgender Angabe:


Autor: Prof. Gu, Sheng-Qing
Quelle: www.cspecial.de
Alle Rechte dem Autor vorbehalten.